«WIE TIEF IST DIE ZEIT?»

Bild: Katja Schenker, «Dreamer (Wie tief ist die Zeit?)» (Detail), Baustellenansicht 2018, Foto: Andrea Helbling.

Die aktuelle Ausstellung «Eingiessen» im Affspace mit Katja Schenker, pool Architekten und dem Grafiker Emanuel Tschumi, die bis zum 19. April gedauert hätte, wird so lange verlängert, bis klar ist, wann das öffentliche Leben wieder aufgenommen werden kann. 

Während der Affspace geschlossen bleiben muss, überarbeiten wir unsere Website und stehen im Austausch mit den Kulturschaffenden, um die zukünftigen Projekte zu entwickeln. Für den Affspace bietet sich in diesem Jahr eine einzigartige Chance. Die Zunft zum Affen und «Egli Bestattungen» stellen uns den benachbarten Schauraum des Bestatters für eine Zwischennutzung zur Verfügung. Bis nächsten Frühling verfügen wir über zwei Ausstellungsräume, die wir in enger Beziehung zueinander bespielen. 

Eine Zwischennutzung weist immer auf die Veränderung eines Ortes hin. Meist geschehen diese Wechsel abrupt und lassen den einstigen Bewohner schnell vergessen. Wir verlangsamen indes den Wechsel, indem wir den Raum langsam und stufenweise transformieren. Dabei beobachten wir, wie sich der Raum und sein Umfeld verändern. 

Stay safe.

Affspace
Münstergasse 4
Postfach 509
3000 Bern 8
info@affspace.ch